Zu ihrem ersten Israel-Gottesdienst am Samstag, 22. Februar 2014,
16 Uhr, lädt die „Christliche Gemeinde Neue Generation“ in 22041 Hamburg-Wandsbeck, Hinschenfelder Straße 10 (Hofeinfahrt), ganz herzlich ein.

Es wird ein außergewöhnlich interessanter und vielseitiger Gottesdienst werden: Es gibt israelische Musik und Lobpreis, zwei kurze Videos über Israel, Informationen über das heutige Israel, einen Vortrag/Predigt zum Thema „Warum ist Israel wichtig für uns?“ sowie ein Israel-Quiz, bei dem man auch Preise gewinnen kann.IMG_9076 Kopie
Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, bei Kaffee, Tee und Gebäck Fragen zu stellen und über das Thema Israel zu sprechen. Der Gottesdienst wird zweisprachig in Deutsch und Russisch sein.

Wir können jetzt schon versprechen: Alle Besucher des Gottesdienstes werden wichtige neue Impulse erhalten, die eine Bereicherung für ihr persönliches Glaubensleben sein werden!

Die „Christliche Gemeinde Neue Generation“ will in Zukunft mindestens einmal jährlich einen Israel-Gottesdienst durchführen.
Es laufen bereits die Planungen für weitere Israel-Gottesdienste. Dazu gab es am 25. Januar 2014 ein Treffen in der Gemeinde „Adonai Zidkenu“ in Hamburg-Jenfeld mit Pastor Dmitrij Merkel, Jakob Schechtman, Gemeindeleiter von „Adonai Zidkenu“, Pastor David Stoll von der „Christlichen Gemeinde Neue Generation“, Iskander Assanov, Gemeindeleiter der „Christlichen Gemeinde Neue Generation“, Manfred Maier, Gemeindeleiter der „Christlichen Gemeinde Neue Generation“/Stade, Joachim Kudlek von „Christen an der Seite Israels“ sowie mit anderen leitenden Gemeindemitgliedern der „Christlichen Gemeinde Neue Generation“.
Das Treffen verlief in einer sehr guten und liebevollen Atmosphäre.
Es wurde darüber gesprochen, dass wir 2015 einen gemeinsamen
Israel-Gottesdienst zum Passah-Fest durchführen können. Wenn die Planungen abgeschlossen sind, werden wir darüber informieren.

Wir freuen uns auf unsere Israel-Gottesdienste und laden alle Interessenten ganz herzlich dazu ein!

Auf dem Bild von links: Pastor David Stoll, Pastor Dmitrij Merkel, Joachim Kudlek.