„Christliche Gemeinde Neue Generation“

in Hamburg-Wandsbeck hat Geburtstag gefeiert

 Zu ihrem 11. Geburtstag hat die „Christliche Gemeinde Neue Generation“ in Hamburg-Wandsbeck am 13. März 2010 ein großes Fest veranstaltet. Rund 200 Personen aus nah und fern waren gekommen und erlebten eine wunderbare und reich gesegnete Geburtstagsfeier, die noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Aus einer kleinen Gruppe von 17 Personen hat sich die „Christliche Gemeinde Neue Generation“ zu einer ansehnlichen Kirchengemeinde mit rund 100 Gläubigen aus mehreren Nationen, hauptsächlich aus russisch-sprachigen Ländern, entwickelt. Die charismatischen Gottesdienste werden in Russisch und Deutsch gehalten. Gründer der Gemeinde ist Hauptpastor David Stoll, der auch noch andere „Neue Generation“-Gemeinden gegründet hat, nämlich in Cloppenburg, Berlin, Stade, Hannover, Bielefeld, Osnabrück und Gifhorn.

Festpredigt: Gott soll den 1. Platz haben!
Das vielseitige Festprogramm begann mit einer Zeit des Gesangs und Gebets, geleitet von der Lobpreisgruppe der Gemeinde, um Gott zu danken und Ihm die Ehre zu geben. Danach folgte die Festpredigt von David Stoll über die Verse im Epheserbrief 3, 8-10. Darin sagte der Pastor, dass Gott den 1. Platz in unserem Leben haben will, denn Er ist die Quelle des Lebens und von Ihm hängt alles ab. Deswegen sollen wir auch zuerst Sein Reich suchen. Dazu gehört, dass wir nach Seinen Geboten leben sollen.

Christen sind moderne Menschen, aber sie machen nicht alles mit, was die ungläubige Welt macht und was gegen die Prinzipien Gottes ist. Sex vor der Ehe zum Beispiel ist gegen Gottes Willen. Jesus ermahnt Seine Nachfolger ausdrücklich, sich vor falschen und schlechten Einflüssen zu hüten (Markus 8,15).

Bekehrung
Nach der Predigt rief Hauptpastor Stoll die ungläubigen Gäste dazu auf, sich zu bekehren und ein neues Leben mit Gott anzufangen. Eine Frau folgte dem Aufruf und nahm Jesus in ihr Leben auf – ein besonderes Geschenk nicht nur für die Hamburger „Neue Generation“-Gemeinde, sondern für die gesamte Gemeinde Jesu weltweit – Halleluja!

Gratulationen und Darbietungen
Im nächsten Teil des Festprogramms führten zunächst Jugendliche der Hamburger Gemeinde ein Pantomime-Stück auf. Dann gratulierten Mitglieder aus den „Neue Generation“-Gemeinden Cloppenburg, Stade, Berlin und Hannover mit Geschenken und musikalischen Darbietungen. Etwas Besonderes brachte die Stader „Neue Generation“-Gemeinde mit: zwei Glaubensschwestern und ein Glaubensbruder spielten einen lustigen Sketch, die Stader Tanzgruppe führte einen fröhlichen Tanz vor und zwei Jugendliche aus Stade sangen ein selbstkomponiertes christliches Lied im rhythmischen Rap-Stil. Außerdem sang der Chor „Gute Laune“ einige Lieder.

Dank an die Gemeinde
Danach bedankten sich Hauptpastor Stoll und seine Ehefrau Pastorin Lena Stoll bei der Hamburger „Neue Generation“-Gemeinde mit einigen Geschenken für Gemeindemitglieder, die in besonderer Weise in der Gemeinde aktiv sind. Den Abschluss bildete ein reichhaltiges Abendessen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei war und bei dem die Gemeindemitglieder und Gäste noch eine gute Gemeinschaft hatten. Die Gemeinde freut sich schon auf das nächste Schnapszahl-Jubiläum – also auf den 22. Geburtstag – und hofft, dass sie bis dahin noch weiter wachsen wird.

Gäste immer herzlich willkommen!
Die „Christliche Gemeinde Neue Generation“ befindet sich in dem ehemaligen Evangelisch-Lutherischen Gemeindehaus in Hamburg-Wandsbeck, Hinschenfelder Straße 10. Gottesdienste sind jeden Mittwoch ab 19 Uhr und jeden Sonnabend ab 16 Uhr. Gäste aus allen Nationen sind immer herzlich willkommen!

(Joachim Kudlek)