An den 18 Oktober 2009.

Um 10:00 Uhr begann das fest mit einen Dankgottesdienst im Christlichen Centrum
Neue Generation in der Friedrich-Pieper.Str. 17 in Cloppenburg

Sehr schnell hat sich der Saal gefühlt mit fröhlich gelaunter Menschen
darunter auch sehr viele Jugendliche, was Heut zu tage nicht selbst verständlich
ist.
Es begann mit den lobpreis mit einen Gospel Chor
Unter der Leitung unter Irina Morisch.

Danach begrüßte Pastor David Stoll die Gäste freundlich,
da runter den Vorsitzenden des Vereins Freizeit & Sport Paul Sawadsky,
den Mitarbeiter im Rathaus Wladimir Sterlikov,
den Schwergewichts Profiboxer Alexander Dimitrenko und seine Frau Ivana.

Im Gottesdienst hat Alexander Zeugnis darüber gehalten wie Er zu Gott
kam und dass, es gut ist das so viele Jugendliche zur Kirche gehen als wenn
sie auf der Strasse rumhängen.
Er hat Erzählt das 10% Talent und 90% Arbeit ihn dazu gebracht haben wo
er sich jetzt befindet.
Unter anderen sprach er über:
– Gott hat niemanden benachteiligt
– Jeder Mensch wird mit einer Begabung geboren, man muss sie ergreifen und hart
arbeiten.
– Ein Mensch der nichts tut kann auch nichts verändern
– Reformation ist den Menschen beibringen selbständig zu denken

Danach kamen die Junge Talente auf die Bühne mit Musikstücke und Tanz
Gerhard Nuss, Mischel und Isabel Schleidowitz und Daniel Stoll.

Nach dem Gottesdienst gab es Reichlich Essen und Gemeinschaft
Gemeinsame Fotos mit den Prominenten Gesten und Freunde

Um 16:00 Uhr wartete auf den Pastor David Stoll und Alexander und Ivana Dimitrenko
der Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese im Rathaus der uns freundlich begrüßt
hat und zum Gespräch in sein Büro eingeladen hat, unter anderen wurde
gesprochen über die zusammen Arbeit, gemeinsame Projekte,
Dr. Wolfgang Wiese überreichte kleine Geschenke als Danke schön von
der Stadt Cloppenburg.

Um 17:00 Uhr ging es gemeinsam zur Stadthalle zum Boxabend wo Alexander Dimitrenko
als Stargast eingeladen war.
Es war ein lange, gefüllte mit verschiedenen Terminen tag, bis spät
in die Nacht gab es Gespräche

wie man sagt Ende gut Alles gut…

Bericht: Phillip Stoll

Die Fotos von den Veranstaltungen finden sie in
Bildergalerie